Bildungsangebote der Ganztagsschule am Nachmittag

GS Wietzenbruch/2.Schulhalbjahr 2016/2017 Stand: 26.01.2017

 

Den Speiseplan finden Sie hier.

 

 Bildungsangebot 2 2016 2017

 

DSC00559

Hier dreht sich alles um das „Runde, das ins Eckige soll“. Mit viel Spaß trainieren wir Ballbeherrschung, Spielintelligenz und auch manchen Trick, um für das nächste Grundschulturnier gerüstet zu sein.

wir haben Ihnen einige der wichtigsten Informationen für den Nachmittagsbetrieb zum Nachlesen zusammengestellt:

DSC00544

12 Jungen und Mädchen aus den ersten bis vierten Klassen treffen sich immer donnerstags zum kreativen Basteln und Spielen mit den tollen bunten Steinchen. Neben dem Spaß an der Sache lernen die Kinder genaues Hinschauen, Geduld, das kreative Umsetzen ihrer Ideen, das jahrgangsübergreifende Unterstützen der Mitschülerinnen und Mitschüler, das Einhalten von Regeln und natürlich wird so ganz nebenbei auch die Feinmotorik geschult.

20170208 150801

Zu Beginn des neuen Halbjahres konnten unsere Ganztagsschüler wieder andere - teils neue - Arbeitsgemeinschaften (AGs) wählen. Die Tage der AG-Wahl sind immer aufregende Nachmittage für alle Kinder und uns, die Mitarbeiter der Ganztagsschule.

Wald-und Wiesen-AG mit Frau Gewitsch und Herrn Gleue

 

Wir, die Kinder und die Mitarbeiter der Wald-und Wiesen-AG möchten euch einmal berichten, was wir so unternehmen.

Zunächst brachten einige Kinder schöne rote Tierchen mit in unseren Raum.

Was war das für ein Tier, das so einen interessanten Panzer trug?

catsWir wollten es wissen und so schauten einige im Internet nach und berichteten uns, wie das kleine Tierchen hieß, was es fraß, wo es lebte usw.

Der Forscherdrang war bei allen geweckt!

So zogen wir oft los, um nach anderen Tieren Ausschau zu halten. Da entdeckten wir noch andere kleine Tiere: ein Rotkehlchen, eine Elster, eine Amsel, einen Graureiher, einen Sperling, ein Reh, eine Blindschleiche, Asseln, eine Spitzmaus und, und, und.

Ein Fernglas als auch Lupengläser hatten wir selbstverständlich dabei und jeder erzählte gerne eine interessante Geschichte über irgendein Tier.

Und ganz erstaunt stellten wir fest, wie viele verschiedene Bäume es doch in Wietzenbruch gab. Aus einigen Baumrinden haben wir Schiffe oder eine Krippe gebastelt, - jedes Kind konnte selbst entscheiden, was es basteln wollte.

Doch auch das Spielen kam nicht zu kurz. Da bauten einige blitzschnell eine „Waldhütte“ auf, in der man sich gut verstecken konnte, um andere Menschen oder Tiere zu beobachten. Andere aus der Gruppe spielten auf einer großen Wiese ein altes Pfadfinderspiel.

Da wir gemeinsam diesen Artikel besprechen, wollen wir euch jetzt noch einige knifflige Fragen stellen:Vogel

-Wo wohnt der Fuchs?

a) im Fuchsbau,

b) im Fuchshaus,

c) im Fuchsnest

-Wer verirrte sich im Wald?

a) Pippi Langstrumpf,

b) Dornröschen,

c) Hänsel und Gretel

-Was kann man an den Jahresringen eines Baumes ablesen?

a) das Alter eines Baumes,

b) wie viel Regen im Jahr gefallen ist,

c) das Geschlecht (männlich, weiblich) des Baumes

 

-Welche beiden Vögel rufen ihren eigenen Namen?Vogel2

So, wenn ihr möchtet, könnt ihr kurz zur Wald-und Wiesen-AG kommen, um uns des Rätsels Lösung zu präsentieren.

 

K.Gewitsch

 

AG Kochen mit Frau Gierse

DSC00272 2

 

In unserer AG Kochen mit Frau Gierse haben schon Anfang November die Weihnachtsvorbereitungen begonnen: Der köstliche Duft von Weihnachtsplätzchen durchzieht seitdem montags und mittwochs die Schulküche. Fleißig wird Teig ausgerollt, werden Plätzchen ausgestochen, gebacken und verziert. Probieren ist dabei natürlich auch erlaubt. Wer wohl zu Weihnachten eine Tüte geschenkt bekommt?

DSC00275 2 DSC00274 2 

In der der Origami-AG lernen die Fuchsis leichte Falttechniken kennen.

 

Papier 1

In der der Origami-AG lernen die Fuchsis leichte Falttechniken kennen. Zur Adventszeit basteln die Kinder Sterne als Fensterschmuck.

 

Papier 7 
   
© Grundschule Wietzenbruch